NRW hilft Künstlern mit Stipendium - jetzt Antrag stellen

Bernd Petelkau zum "Auf geht's!"-Programm des Landes

Mit einem großangelegten Stipendienprogramm über mehr als 100 Millionen Euro unterstützt das Land Nordrhein-Westfalen seine Künstlerinnen und Künstler, um trotz der Corona-Einschränkungen ihre Arbeit fortsetzen und ihr künstlerisches Werk entfalten zu können.

Dazu der kulturpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Bernd Petelkau:

 „Wir setzen alles daran, die Gruppe der Künstler und Kulturschaffenden in Zeiten von Corona so gut und so schnell es geht zu unterstützen. 15.000 Stipendien sollen helfen, begonnene Projekte zum Abschluss zu bringen, neue Vorhaben zu konzipieren oder umzusetzen oder auch neue Formate zu entwickeln. Auch Online-Formate, interaktive Projekte, Online-Kooperationen bei interdisziplinären Arbeiten oder Recherchearbeiten für künftige Projekte können förderfähig sein. Insgesamt hat das Stipendienprogramm ein Volumen von 105 Millionen Euro. 

Rund 5000 Anträge sind seit Bewerbungsstart vergangene Woche bereits gestellt worden, hat das Ministerium für Kultur und Wissenschaft jetzt in einem ersten Zwischenstand mitgeteilt. Anträge sollten deshalb möglichst bald gestellt werden, die Frist läuft noch bis Ende September 2020. Die Stipendien sind mit jeweils 7000 Euro dotiert und leisten ihren Beitrag dazu, der lebendigen und vielfältigen nordrhein-westfälischen Kulturszene durch die Krise zu helfen.“

Nach oben