Eine politisch interessierte, gut gelaunte Besuchergruppe konnte die Mindener CDU-Landtagsabgeordnete Kirstin Korte in der vorletzten Plenarwoche der Legislaturperiode im Düsseldorfer Landtag begrüßen.

12 Mitglieder der Gesellschaft zur Förderung internationaler Städtepartnerschaften (GeFiS) und einige weitere Interessierte hatten sich auf den Weg von der Weser an den Rhein gemacht. Auf der Tribüne konnten die Besucher die Debatte über die Volksinitiative für ein ideologiefreies, praxisgerechtes Jagdrecht in NRW verfolgen, zu der auch in der anschließenden Diskussion mit Kirstin Korte noch Fragen gestellt wurden. Korte erläuterte ihren Alltag als Abgeordnete und ihre neue Tätigkeit als stellvertretende Vorsitzende eines Parlamentarischen Untersuchungsausschusses (PUA).

Nach oben