Die zweite Station der OWL Startup-Tour war bei Manuel Welsky in Bad Oeynhausen. Der junge Unternehmer hat dort ein Möbel Startup ins Leben gerufen.

Das Manuel Welsky Design Studio legt den Fokus auf Produkt- und Möbeldesign sowie auf Ausstellungs- und Messegestaltung. „Wichtig ist uns die Reduktion auf das Wesentliche. Das Material muss aus sich selbst heraus wirken“, so der Innenarchitekt und Produktdesigner Manuel Welsky (30).

Das Studium der Innenarchitektur absolvierte er in Detmold. Dort fing er an sich mit Holz als Designmaterial zu beschäftigen. Es folgte ein interdisziplinäres Masterstudium für Produktdesign in Basel. Dort kam er in Kontakt mit anderen Grafikern, Modedesignern und Innenarchitekten. Im Jahr 2012 gründete er das Design Studio, um Möbelentwürfe für verschiedene Kunden, wie Möbelfirmen, Innenarchitekten oder Messeauftritte zu entwerfen. Anfang 2015 rief er seine eigene Möbelmarke „Weld & Co.“ ins Leben: Regale, Hocker und weitere Accessoires werden hier hergestellt. Design-Stücke aus alten Industrie-Bohlen oder Metalltische lässt er von Fachbetrieben herstellen.

Die Soziologin und Germanistin Mira Hische (31) ist für Marketing und Sales zuständig. In der Produktion verbindet „Weld & Co.“ handwerkliche Manufakturherstellung mit industrieller Fertigung in der Region. Hierzu die CDU-Landtagsabgeordnete Kirstin Korte: „Es ist schön zu sehen, dass junge Unternehmer zeitgemäße Möbel konstruieren und dabei so viel Wert legen auf Materialien aus unserer Region“.

Nach oben