Pionierregiment 100 und Mitglieder der DJK-Dom-Minden e.V. informieren sich im Landtag

Mindener Pioniere überreichen Kirstin Korte (MdL) das Verbandsabzeichen des Regiments

Mindener Pioniere und Mitglieder der DJK-Dom-Minden e.V. im Landtag NRW
Mindener Pioniere und Mitglieder der DJK-Dom-Minden e.V. im Landtag NRW
Für die Mindener Besucher des Landtages von Nordrhein-Westfalen war es ein langer, aber sehr informativer Tag. Nachdem die rund 50-köpfige Mindener Besuchergruppe, bestehend aus Mindener Pionieren und Mitgliedern der DJK-Dom-Minden e.V., sich zunächst über die tägliche Arbeit der Redakteure und Abläufe beim Westdeutschen Rundfunk in Düsseldorf informierte, konnten sie sich anschließend ein Bild über die Arbeit der Abgeordneten und die parlamentarischen Abläufe im nordrhein-westfälischen Landtag machen.
 
Live von der Besuchertribüne des Düsseldorfer Landtags aus konnten sie die spannende Debatte über die Radikalisierung der Fußballszene durch rechtsradikale Gruppen verfolgen. Auch die parlamentarische Auseinandersetzung zur Situation der Breitbandversorgung und deren mangelnder Ausbau in NRW standen auf der Tagesordnung und wurden interessiert mitverfolgt.

Die Gesprächsrunde mit der heimischen Landtagsabgeordneten Kirstin Korte (CDU) nutzten viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer um persönliche Fragen an die Abgeordnete zu stellen. Die Themenbereiche reichten hier von der Schulpolitik bis hin zu den Verhaltensregeln der Abgeordneten untereinander während der Plenarsitzungen.
 
Als Dankeschön für diesen interessanten Tag überreichten die Mindener Pioniere der Abgeordneten das Verbandsabzeichen des Regiments, auf dem zwei gekreuzte blaue Bänder das Wasserstraßenkreuz Minden symbolisieren.

Nach oben