© KIRSTIN KORTE MDL

Neuigkeiten

18.07.2018, 15:53 Uhr

NRW-Koalition leitet Umschwung bei der schulischen Inklusion ein

In einer Aktuellen Stunde hat sich der Landtag vergangene Woche mit den Vorhaben der NRW-Koalition zur schulischen Inklusion beschäftigt. In ihrer Plenarrede hierzu bekräftigte die Landtagsabgeordnete Kirstin Korte, dass mit den nunmehr entwickelten Eckpunkten der lang ersehnte Umschwung in der Inklusionspolitik eingeleitet werden kann.

Landtagsabgeordnete Kirstin Korte
Düsseldorf - „Mit der Einführung von Qualitätsstandards, der Zurverfügungstellung finanzieller Mittel und der Schaffung individueller Freiräume für die Schulen haben wir Eckpunkte gesetzt, die es den Schulen vor Ort ermöglichen die Inklusionskonzepte bestmöglich umzusetzen“, so Kirstin Korte.

Kirstin Korte, die auch Vorsitzende des Ausschusses für Schule und Bildung im nordrhein-westfälischen Landtag ist, weiter: „Ein wichtiger Baustein zur erfolgreichen Gestaltung der schulischen Inklusion ist der durch uns vorgesehene Schließungsstopp der Förderschulen und deren schrittweise Stärkung. Denn nicht für jedes Kind ist die Regelschule der beste Förderort.“

© KIRSTIN KORTE MDL | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | KONTAKT